• Mit dem Mietwagen durch den Südwesten der USA

Kosmopolo Beiträge

Es war wieder Zeit für einen Städtetrip.

Der Gabelflug Hamburg – Dublin – Madrid – Hamburg war günstiger als einzelne Flüge in nur jeweils eine Stadt. Grund genug, beide Hauptstädte zu einer Reise zu verbinden.

Früh am Morgen verließen wir Scafati, fuhren am Vesuv vorbei und parkten den Mietwagen in der Nähe der Circumvesuviana-Station von San Giorgio a Cremano, einem Vorort von Neapel. Die Circumvesuviana ist ein Regionalbahnnetz rund um Neapel.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in München kamen wir am späten Vormittag in Neapel an, übernahmen den Mietwagen und machten uns auf den Weg nach Scafati, einer Kleinstadt in der Nähe Neapels.

Sechs freie Tage standen uns zur Verfügung. Schnell einigten wir uns auf eine kurze Reise nach Italien. Wir waren beide noch nicht in Rom und auch noch nicht in Neapel. Grund genug, diesen beiden Städten einen Besuch abzustatten. Zusätzlich waren Pompeji und Capri in unmittelbarer Nähe.

Unser nächstes Ziel war Danvers in Massachusetts, eine kleine Stadt nördlich von Boston. Aufgrund der hohen Unterkunftspreise und des erst wenige Jahren zurückliegenden Aufenthalts in Boston entschieden wir uns bereits im Vorfeld, ein Hotel außerhalb des Stadtgebiets und nahe der Küsten- und Strandorte am Atlantik zu nehmen.