Nordgreen Pioneer (Werbung)

Ich erhielt vor vor einiger Zeit von Nordgreen aus Dänemark eine Anfrage, ob ich nicht eine ihrer Uhren ausprobieren wollte.

Ein Grund für mich hier auf dem sich mittlerweile im Dornröschenschlaf befindlichen Reiseblog wieder etwas aktiver zu werden. Seit 2017 sind etliche Reiseziele (unter anderem Thailand, Costa Rica und Südafrika) angesteuert worden und die Beiträge dazu werden bald folgen. 

Zwar ist eine Uhr nicht unbedingt ein Reisegadget, aber da ich gerne Uhren trage und eine Armbanduhr natürlich auch auf Reisen hilfreich ist, schaute ich kurzerhand in den Nordgreen-Shop und wählte ein Modell aus.

Ein paar Tage später kam dann auch schon das Modell „Nordgreen Pioneer“ in Silber bei mir an. Eine dezent-ästhetische, skandinavisch-schlichte Armbanduhr, die sehr wertig verarbeitet ist und angenehm zu tragen ist.

Nordgreen hat bereits den Red Dot Design Award gewonnen, was man beim Betrachten der Uhren durchaus nachvollziehen kann. Auch bei Fertigung achtet Nordgreen auf Qualität und regionaler Verantwortung: Die Uhren werden in dänischen Werken hergestellt. Außerdem sticht die umweltfreundliche und schöne Verpackung ebenfalls positiv hervor.

Aber nicht nur das Design und die Verarbeitung ist ein Lob wert, sondern Nordgreen überlässt Kunden die Wahl, bei jedem Uhrenkauf eine von drei gemeinnützige Institutionen zu unterstützen. So funktioniert Nachhaltigkeit und Verantwortung.

Dafür schreibe ich gerne einen Beitrag.

Hier geht’s zur deutschsprachigen Nordgreen-Seite.